Coaching Berlin – peak8 – Coaching für Beruf und Management

Beten wirkt wie Joggen

19. September 2013

Beten_wirkt_wie_joggenNein. Ihre Wünsche gehen mit Joggen nicht in Erfüllung. Aber ähnlich wie das Joggen wirkt sich Beten wohltuend auf Laune und Befindlichkeit aus.

Wissenschaftlich untersucht – tatsächlich – hat das Stefan Schneider von der Sporthochschule Köln. Dass Sport hilft den Stresspegel zu senken, ist allgemein bekannt. Messen lässt sich das an Hand des Aktivitätsniveaus des präfrontalen Cortex, dem Teil des Gehirns, in dem das Erinnern, Planen, Organisieren und Lernen vor sich geht. Und siehe da: Das Beten hat ähnliche Wirkungen wie das Joggen, sowohl was die gemessene Hirnaktivität, als auch die subjektiv wahrgenommene bessere Befindlichkeit betrifft.

Jetzt gäbe es zum Laufen also eine entspannte Alternative für die Couch. Bedingung scheint aber zu sein, dass auch ans Beten geglaubt wird. Die Ungläubigen müssen also vorerst weiterlaufen.

Mehr dazu gibt es hier

Ähnliche Beiträge

Rosinen aus der Welt des Management im Februar Wertekommission veröffentlicht die Führungskräftebefragung 2012 Schaffen Werte Wertschöpfung? Dies ist die Frage, der die Wertekommission als Initiat...
Sind Chefs veränderungsfähig? Diese Frage stellt Maria Pätz an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Und will im Rahmen ihrer Dissertation eine wissenschaftliche Antwort dara...
Emotional Intelligente verdienen mehr Geld Menschen mit einer höheren emotionalen Intelligenz sind im Beruf erfolgreicher. Und zwar dann, wenn dies gekoppelt ist mit beruflichem Ehrgeiz. In ...

Über die Autorin

UlrikeRheinberger_peak8Coaching_BlogHier schreibt Ulrike Rheinberger, Organisationsberaterin und Coach aus Berlin zu Themen rund um Coaching, Personal- und Organisationsentwicklung.

19. September 2013 Forschung Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar